04.09.2020

Jüdische Kulturwochen werden auf das kommende Jahr verschoben

Darmstadt News

OB Partsch: „Herausragender Bestandteil des Darmstädter Kulturlebens – doch Gesundheitsschutz macht die Entscheidung notwendig“ / Daniel Neumann (Jüdische Gemeinde): „Um so engagierter gestalten wir das Programm für 2021“

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Jüdische Gemeinde Darmstadt haben entschieden, die für dieses Jahr geplanten Jüdischen Kulturwochen auf das Jahr 2021 zu verschieben. Hintergrund ist die aktuelle Covid-19-Pandemie. Die Veranstaltungen hätten sich ursprünglich vom Spätsommer bis in den November erstreckt.

„Diese Entscheidung schmerzt, denn die Jüdischen Kulturwochen mit ihrem vielfältigen Angebot an Konzerten, Vorträgen und Führungen stellen einen herausragenden Beitrag zum Darmstädter Kulturleben dar – unterhaltend, wissensvermittelnd, zum Teil auch Fenster in manchen Bürgerinnen und Bürgern noch wenig bekannte Bereiche jüdischer Tradition öffnend“, betont Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Sie bezeugen zudem die tiefe Verbundenheit der jüdischen und der nichtjüdischen Bevölkerung Darmstadts. Doch auch in diesem Fall gilt es, dem Gesundheitsschutz oberste Priorität einzuräumen.“

Im gleichen Sinne äußert sich Daniel Neumann, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde: „Wir sind zwar traurig, dass die Corona-Pandemie den Jüdischen Kulturwochen schon im dritten Jahr ihres Bestehens einen Dämpfer verpasst hat. Aber gleichzeitig spornt uns diese Zwangspause zusätzlich an, die junge jüdische Kulturtradition im Jahr 2021 mit noch mehr Engagement und einem vielseitigen, spannenden Programm fortzusetzen, auf das sich die Darmstädter schon heute freuen können.“

Termine, Programm sowie beteiligte Künstlerinnen und Künstler der dann für das kommende Jahr vorgesehenen Jüdischen Kulturwochen stehen noch nicht fest; sie werden rechtzeitig bekanntgegeben.

https://www.darmstadt.de/presseservice/einzelansicht/news/juedische-kulturwochen-werden-auf-das-kommende-jahr-verschoben

Heute ist der

6. Tishri 5781 - 24. September 2020