30.04.2021

"Tierschutz im Judentum" - Parashat Emor von Daniel Neumann (30.04.2021)

Darmstadt News

In der Tora finden sich an verschiedenen Stellen eine Reihe von Vorschriften, die nicht nur das Verhältnis des Menschen zum Tier regeln, sondern darüber hinaus sogar als erstes kodifiziertes Tierschutzgesetz in der Geschichte gelten können.

Dies betrifft nicht nur 2 Verse im 3. Buch Moses (Kap. 22, 27 & 28) sondern eine Reihe weiterer Vorschriften, in denen dem Menschen ein rücksichtsloser oder grausamer Umgang mit Tieren verboten wird oder diese sogar das Anrecht auf eine angemessenen Umgang haben (das Recht des Tieres im 4. der 10. Gebote am Shabbat zu ruhen oder die Koscher-Regeln). Dabei weist Maimonides in seinem Werk "Führer der Verwirrten" ebenso auf die Notwendigkeit des Schutzes der Tiere und der barmherzigen Behandlung hin, wie der Sefer HaChinuch und viele andere.

Kommentar von Daniel Neumann, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Darmstadt, zur wöchentlichen Torahlesung.

 

Heute ist der

6. Sivan 5781 - 17. Mai 2021