16.04.2021

"Die Macht der Sprache" - Parashot Tasria & Mezora von Daniel Neumann (16.04.2021)

Darmstadt News

Die Sprache ist ein unglaublich machtvolles Instrument. Diese Erkenntnis findet sich nicht nur an unterschiedlichen Stellen in der Tora sondern hat auch das Judentum als solches entscheidend geprägt. Sie kann zerstören und sie kann heilen. Wie in dem Buch von Rabbiner Joseph Telushkin geschrieben: "Words that hurt, words that heal".

Mit diesen Prinzipien im Sinn hat sich im Judentum eine Ethik der Sprache herausgebildet, welche die schlechte Rede (Laschon Hara) scharf verurteilt und stattdessen einen sorgsamen und wertschätzenden Umgang mit Sprache entwickeln möchte. Das Dumme ist nur, dass wir uns nur selten daran halten...

Kommentar von Daniel Neumann, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Darmstadt, zur wöchentlichen Torahlesung.

Heute ist der

6. Sivan 5781 - 17. Mai 2021